Elvir Omerbegovic Vermögen

Elvir Omerbegovic Vermogen
Elvir Omerbegovic Vermogen

Elvir Omerbegović Vermögen – Elvir Omerbegovic, geboren am 16. April 1979 in Mettmann, Deutschland, ist ein bemerkenswerter Unternehmer und eine bemerkenswerte Persönlichkeit in der Welt des Hip-Hop und der Musikproduktion. Er ist bekannt für die Gründung und Leitung zweier einflussreicher Hip-Hop-Labels, Selfmade Records und Division.

Omerbegovics Labels waren maßgeblich am Beginn der Karrieren bekannter Künstler wie Kollegah, Favorite, Casper, Genetikk, 257ers und RIN beteiligt. Neben seinen musikalischen Aktivitäten fungiert er auch als Präsident von Urban bei Sony Music Deutschland. Darüber hinaus hat sich Omerbegovic als Erfinder von Pusher Apparel und Mitbegründer von Suckit, einem innovativen Unternehmen für Wassereis, mit der Mode beschäftigt.

Vermögen (2021)Geschätzter Wert zwischen 2 Millionen und 6 Millionen US-Dollar
Vollständiger NameElvir Omerbegovic
Geburtsdatum16. April 1979
GeburtsortMettmann, Deutschland
NationalitätDeutsch
BerufUnternehmer, Musikproduzent, Rapper
Bekannte UnternehmenSelfmade Records, Division, Pusher Apparel, Suckit
Bildung– Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft, Medien und Soziologie
– Master-Abschluss in Politischer Kommunikation
Basketball-KarriereSpielte für die Bayer Giants Leverkusen und Brandt Hagen
KünstlernameSlick One
Bedeutende Erfolge– Gründer erfolgreicher Hip-Hop-Labels Selfmade Records und Division
– Präsident Urban bei Sony Music Germany
– Gründer des Modelabels Pusher Apparel
– Mitbegründer der Marke für alkoholische Cocktaileiscreme Suckit
– Leistete Beiträge zur deutschen Hip-Hop-Szene als Rapper
– Unterzeichnete und entwickelte zahlreiche erfolgreiche Künstler
– Erzielte Chart-Erfolge mit Alben
– Gründete ein Joint Venture mit Universal Music
– Verfasste ein Buch über die Geschichte von Selfmade Records
Elvir Omerbegović Vermögen

Frühes Leben und sportliche Karriere

Elvir Omerbegovic wurde 1979 in Mettmann, Jugoslawien, als Sohn jugoslawischer Eltern geboren. Seine Erziehung war geprägt von den Schwierigkeiten, in einer einkommensschwachen Gemeinschaft aufzuwachsen. Mettmann hatte eine große Konzentration an Sozialwohnungen, eine große Einwandererbevölkerung und hohe Arbeitslosenquoten. Diese frühen Ereignisse weckten in Omerbegovic den Willen, Widrigkeiten zu überwinden und sein Leben zu verbessern.

Omerbegovic begann seine sportliche Karriere im Alter von zwölf Jahren, zunächst spielte er Streetball. Seine Liebe zum Sport trieb ihn dazu, Leistungssportler zu werden und schloss sich schließlich den Basketballmannschaften Bayer Giants Leverkusen und Brandt Hagen an. Bemerkenswert ist, dass er ein Jahr an einer High School in Kentucky, USA, verbrachte, wo er seine Basketballfähigkeiten verfeinerte.

Elvir Omerbegovics Vermögen: Enthüllung des finanziellen Erfolgs

Elvir Omerbegovic, ein vielseitiger Unternehmer und Influencer im Musikgeschäft, hat nicht nur einen großen Einfluss auf die Welt des Hip-Hop gehabt, sondern auch außerordentliche finanzielle Erfolge erzielt. Sein Nettovermögen soll im Jahr 2023 zwischen 2 und 6 Millionen US-Dollar liegen. Dieses riesige Vermögen zeigt seine hervorragenden Geschäftsfähigkeiten und seine Fähigkeit, im Laufe seiner Karriere von zahlreichen Projekten zu profitieren. In diesem Teil schauen wir uns die Elemente an, die zu Elvir Omerbegovics herausragendem Vermögen beigetragen haben.

Elvir Omerbegovics bemerkenswerte Erfolge

  • Gründer von Selfmade Records und Division: 2005 gründete Elvir Omerbegovic Selfmade Records, ein bekanntes Hip-Hop-Label in Deutschland. Er gründete auch Division, was zum Wachstum vieler renommierter Rap-Acts beitrug.
  • Omerbegovics Wirkung erstreckte sich auch auf seine Arbeit als Präsident von Urban bei Sony Music Deutschland, wo er eine wichtige Rolle beim Aufbau der deutschen Musikindustrie spielte.
  • Gründer von Pusher Apparel: Neben der Musik entwickelte Elvir Pusher Apparel, eine Modelinie, die für ihre innovativen Streetwear-Designs bekannt ist.
  • Mitbegründer von Suckit: Omerbegovics unternehmerische Energie führte zur Mitgründung von Suckit, einem einfallsreichen Unternehmen für alkoholisches Cocktaileis, das für seine kreativen Geschmacksrichtungen bekannt ist.
  • Basketballkarriere: Bevor Elvir in die Musik- und Geschäftswelt einstieg, spielte er Basketball für renommierte Teams wie Bayer Giants Leverkusen und Brandt Hagen.
  • Omerbegovic verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft, Medien und Soziologie sowie einen Master-Abschluss in politischer Kommunikation, was sein Engagement für das Studium unterstreicht.
  • Beiträge zum deutschen Hip-Hop: Als Rapper unter dem Künstlernamen „Slick One“ leistete er wesentliche Beiträge zur deutschen Hip-Hop-Szene und kooperierte mit renommierten Musikern.
  • Selfmade Records expandierte unter Omerbegovics Leitung erheblich und nahm Künstler wie Kollegah, Casper, Genetikk und 257ers unter Vertrag.
  • Album-Chart-Erfolg: Alben von Selfmade-Records-Künstlern wie Kollegah und Farid Bang landeten auf Platz eins der deutschen Charts.
  • Zusammenarbeit mit Universal Music: Omerbegovics Label Selfmade Records unterzeichnete ein Joint Venture mit Universal Music und stärkte damit seine Position in der Musikindustrie.
  • Elvir Omerbegovic schrieb „Selfmade Records – Die ersten 10 Jahre des erfolgreichsten deutschen Hip-Hop-Labels“, in dem er die jahrzehntelange Geschichte des Labels reflektierte.
  • Omerbegovics Arbeit hat die deutsche Hip-Hop-Kultur nachhaltig beeinflusst und zu ihrem Wachstum und ihrer Entwicklung beigetragen.

Übergang zum Unternehmertum

Nach dem Abitur begann Omerbegovic seine berufliche Laufbahn bei RTL Newmedia in Köln. Nachdem er wertvolle Berufserfahrung gesammelt hatte, nahm er ein höheres Studium auf und erwarb einen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft, Medien und Soziologie. Anschließend erwarb er einen Master-Abschluss in politischer Kommunikation an der University of Pennsylvania.

Der Weg des Hip-Hop zur Dominanz

Der Einstieg von Elvir Omerbegovic in die Welt des Hip-Hop war ein Zufall. 1999 lernte er während seines Zivildienstes in Herdecke Philipp Dammann, auch bekannt als Flipstar, kennen, Mitglied des Hip-Hop-Trios Creutzfeld & Jakob. Dieser Vorfall brachte Omerbegovic in die Welt der Rap-Musik und er nahm den Bühnennamen „Slick One“ an.

Flipstar machte ihn mit der deutschen Hip-Hop-Szene bekannt, wo er die Feinheiten und Talente des Genres kennenlernte. Auf dem Album „Zwei Mann gegen den Rest“ von Creutzfeld & Jakob aus dem Jahr 2003 hatte Omerbegovic seinen ersten musikalischen Auftritt mit dem Titel „Game Over“. Er hat im Laufe der Jahre mit Flipstar zusammengearbeitet und zu verschiedenen Alben von Selfmade Records beigetragen.

Erstellen Sie Ihre eigenen Aufzeichnungen

Omerbegovic vollzog 2005 einen entscheidenden Wandel, als er zusammen mit Philipp Dammann Selfmade Records in Bochum gründete. Das Label, das als Plattform für lokale Hip-Hop-Künstler begann, gewann schnell an Bedeutung und nahm prominente Talente wie Rizbo und Favorite unter Vertrag. Das Ziel von Omerbegovic für das Unternehmen bestand darin, Musiker mit großen technischen Fähigkeiten zu fördern und ihnen ein Forum zu bieten, in dem sie ihr Können unter Beweis stellen können.

Bekanntheit erlangte Selfmade Records mit der Veröffentlichung von „Black Gold“ im April 2005, dem Debütalbum des Labels. In späteren Jahren kamen Künstler wie Shiml und Kollegah hinzu und bestätigten die Position von Selfmade Records als Brutstätte für hochmoderne Hip-Hop-Talente.

Erfolg und Zusammenarbeit mit Universal Music in der Zukunft

Elvir Omerbegovics Führung und sein Gespür für Talente katapultierten die Musiker des Labels zu neuen Höhen, während Selfmade Records weiterhin florierte. Der Durchbruch gelang 2013 mit dem Album „Jung, brutal, gutaussehend 2“ von Kollegah und Farid Bang, das die Charts anführte und mit Gold ausgezeichnet wurde. Diese Popularität erregte die Aufmerksamkeit von Universal Music, doch Omerbegovic lehnte ihr Angebot zunächst ab und zog es vor, seine Vertriebsvereinbarung mit Groove Attack zu verlängern.

Nach dem Erfolg von Genetikks Album „DNA“ und dem zunehmenden Interesse mehrerer Unternehmen unterzeichnete Omerbegovic jedoch Anfang 2014 schließlich einen Vertrag mit Universal Music. Selfmade Records konnte die Agilität eines unabhängigen Labels mit den Ressourcen eines großen Players in der Branche kombinieren die Musikindustrie als Ergebnis dieser Beziehung.

Diversifizierung und Expansion

Selfmade Records erweiterte seine Liste um eine Vielzahl erfolgreicher Musiker unter der Leitung von Elvir Omerbegovic und festigte damit seine Position als eines der besten Hip-Hop-Labels Deutschlands. Die Alben des Labels landeten durchweg an der Spitze der deutschen Charts.

Mit der Gründung von Pusher Apparel betrat Omerbegovic neben der Musik auch den Bereich Mode. Er war außerdem Mitbegründer von Suckit, einem innovativen Unternehmen, das sich auf alkoholisches Cocktaileis spezialisiert hat. Der unterhaltsame und provokante Marketingstil von Suckit hat Aufmerksamkeit erregt und zu seiner Popularität beigetragen.

Elvir Omerbegovics Weg von einem schwierigen Umfeld in Mettmann zu einem erfolgreichen Unternehmer und Influencer in der Musikindustrie zeigt seine Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit. Seine einfallsreiche Führung bei Selfmade Records, kombiniert mit seinen Streifzügen in die Mode und einzigartigen Produktangeboten, haben ihn zu einem vielseitigen Unternehmer gemacht, der einen nachhaltigen Einfluss auf die Welt des Hip-Hop und darüber hinaus hat.